Spannseil

Keine

Spannseile werden bei Seilbahnen ohne hydraulische Spannvorrichtungen eingesetzt. Sie kommen bei Schlepp- & Sesselliften und bei älteren Gondelbahnen vor.

Spezifikationen

Zertifizierungen: ÖNORM M9541, EN 12385-4

Seilbahnen ohne hydraulische Spannvorrichtungen benötigen entsprechende Spannseile damit das Seilbahnseil nicht durchhängt. Dieses Ausgleichseil wird bei Schleppliftanlagen, bei Sesselliften und älteren Gondelbahnen eingesetzt.

TEUFELBERGER Spannseile bestehen aus einer speziellen Einlage und aus Rundlitzen. Die Herstellung unsere Spannseile erfolgt im Kreuzschlag (sZ oder zS).

Die Rundlitzen kommen in 6- oder 8-facher Ausführung vor und sind im kombinierten Parallelschlag ausgeführt. Die eingesetzt Einlage kann eine Fasereinlage oder eine Stahleinlage sein. Zu erwähnen ist, dass die Stahleinlagen ausschließlich als unabhängig verseilte Drahtseileinlagen (IWRC) zur Anwendung kommen. Weiters wird hier die Stahleinlage tragend gerechnet.

Der wesentliche Vorteil liegt in der Konstruktion des Spannseils: Durch sie wird eine maximale Lebensdauer des Seiles erreicht. 

Spannseil-Varianten

Rundlitzenseil, verzinkt

Anzahl der Drähte

Machart B  6 x 36 WS (M9541)

216

Machart C  8 x 36 WS (M9541)

288

Machart D  8 x 41 WS (M9541)

461

Machart C  6 x 19 N (M9537)

114

Sondermachart (So) 8 x 52 WS

416

Die gängigsten Spannseile sind jene vom Typ 6x36 und 8x36. Diese sind zwei Varianten sind hier näher ausgeführt.


Seiltyp 6x36

Spezifikationen:

  • Anzahl der Litzen im Seil: 6
  • Anzahl der Litzenlagen: 1Anzahl der Drähte im Seil: 216
  • Anzahl der Drähte in den Litzen: 36
  • Anzahl der Außendrähte je Litze: 14Anzahl der Außendrähte gesamt: 84
  • Anzahl der Drahtlagen: 3
  • Schlaglängenfaktor – Litze: 8,0 bis 9,0
  • Schlaglängenfaktor – Seil: 6,5 bis 7,0


Seiltyp 8x36

Spezifikationen:

  • Anzahl der Litzen im Seil: 8
  • Anzahl der Litzenlagen: 1Anzahl der Drähte im Seil: 288 bis 328
  • Anzahl der Drähte in den Litzen: 36 - 41
  • Anzahl der Außendrähte je Litze: 14 bis 16Anzahl der Außendrähte gesamt: 112 bis 128
  • Anzahl der Drahtlagen: 3
  • Schlaglängenfaktor – Litze: 8,0 bis 9,0
  • Schlaglängenfaktor – Seil: 6,5 bis 7,0

Der Kerndraht in den Litzen kann durch einen aufgelösten Kern z.B. bestehend aus (1-6) Drähten ersetzt werden.