soLITE®

Das hochfeste Faserseil für die Hebeanwendungen wurde insbesondere für Turmdreh-, Automobil-, und Raupenkrane entwickelt. Der Vergleich mit einem Stahlseil macht Sie sicher.

soLITE® überzeugt durch:

  • 80 % geringeres Seilgewicht, dadurch leichtere Unterflasche und so 10% mehr Traglast als mit Stahlseil

  • höhere Kranverfügbarkeit

  • Kein Verschleiß der Krankomponenten wie Seilscheiben und Trommeln

  • Vielfach höhere Seillebensdauer

  • Umweltfreundlich – keine Schmiermittel 

  • Einfache Erkennung der Ablegereife

  • Einfache Handhabung

TEUFELBERGER, der Spezialist für Stahl- und Faserseile, und der renommierte Kranhersteller Liebherr haben in einer nun langjährigen Entwicklungskooperation das einzigartige, innovative und patentierte hochfestes Faserseil für Hebeanwendungen entwickelt. Somit wurden in dieser Zusammenarbeit das Beste aus den zwei Welten des Stahl- und des Faserseils miteinander kombiniert und durch fundierte Anwender Know-how perfektioniert.

Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist das innovative hochfeste Faserseil soLITE®. Mit soLITE® können die steigenden Anforderungen nach größeren Hubhöhen und höheren Traglasten mühelos umgesetzt werden.

soLITE® - die inneren Werte zählen:
Die patentierte soLITE® Konstruktion macht den Unterschied, denn TEUFELBERGER ist der einzige Stahl- und Faserseilspezialist, der ein Faserseil mit einer einzigartigen, innovativen und patentierten Stahlseilkontruktion auf Faserseilbasis entwickelt und umgesetzt hat.


Sicherer als ein Stahlseil durch verlässliche Bestimmung der Ablegereife:
Während die Ablegereife beim Stahlseil aufgrund von Drahtbrüchen, Schadensbildern oder Korrosion nach DIN ISO 4309 bestimmt werden kann, war dies bisher bei Faserseilen nicht verlässlich möglich. Beim Faserseil SoLITE® kann die Ablegereife jedoch redundant bestimmt werden.
Der Schutzmantel besteht aus mehrfärbigen Fasern, die aufgrund ihrer Beschaffenheit unterschiedlich schnell verschleißen. Sobald der rote Kern sichtbar wird, muss SoLITE® abgelegt werden.
In Kombination mit einem Biegewechselzähler auf dem Kran bzw. der Maschine, ist soLITE® auf nahezu jedem beliebigen Seiltrieb einsetzbar.

Die seit 2017 geltende Norm FEM 5.024 legt außerdem Richtlinien, insbesondere für die Ablegereife zur sicheren Verwendung von hochfesten Faserseilen auf Kranen, fest. Zum Zeitpunkt der Ablegereife verfügt soLITE® aufgrund seiner Konstruktion noch über 100 % seiner Bruchlast. Damit ist es sogar sicherer als ein Stahlseil.

Wie einfach und verlässlich die Ablegereife auch beim Faserseil soLITE® bestimmt werden kann, zeigt dieser kurze Film:


Ein weiterer interessanter Anwendungsbereich:

Wir verarbeiten die uns übermittelten Daten ausschließlich gemäß unseren Datenschutzbestimmungen. Diese finden Sie unter https://www.teufelberger.com/de/datenschutz.html