bMOTION FAQ

Was sind die Hauptunterschiede zwischen dem bMOTION Light und dem bMOTION Pro?

Der bMOTION Light ist ein leichter Auffanggurt für Arbeiten unter Absturzgefahr. Er hat keinen Hüftgurt und keine Materialschlaufen an der Taille.

Der bMOTION Pro ist ein Auffanggurt für Arbeiten unter Absturzgefahr und verfügt über einen Hüftgurt mit bequemer Polsterung und 2 seitlichen D-Ringen. Diese D-Ringe sind klappbar (falls sie nicht benötigt werden, kann der Kletterer sie zurückklappen) und werden für Haltesysteme oder Arbeitspositionierungssysteme verwendet. Am Hüftgurt befinden sich 3 Materialschlaufen und 4 Ringe für Werkzeugtaschen zum Verstauen von Material und zum Einhängen von Werkzeugtaschen.

Was ist die intelligente Farbkodierung:

Grün = PSA Anschlagöse!

Hintere und vordere, grüne Ringe sind für Auffangsysteme vorgesehen:
Jedes Auffangsystem (Verbindungsmittel mit Falldämpfer, mitlaufendes Auffanggerät an einer flexiblen oder starren Führung oder Höhensicherungsgerät) MUSS an der Rücken- oder Brustbeinöse befestigt werden!

Seitliche, grüne D-Ringe (nur bei bMOTION Pro) sind für Rückhaltesysteme oder Arbeitspositionierungssysteme vorgesehen:
Achtung! Keine Auffangfunktion!
Diese Anschlagpunkte dienen nur zum Sichern oder Positionieren des Kletterers am Arbeitsplatz. Wenn Absturzgefahr besteht, MUSS ein separates Auffangsystem verwendet und an der dorsalen oder sternalen grünen Öse befestigt werden!

Rot = KEINE PSA Anschlagösen!

Rote Ringe und Schlaufen werden nur zur Befestigung von Ausrüstungsgegenständen verwendet und weisen eine sehr geringe Bruchfestigkeit auf (siehe unten).

NIEMALS AN EINEM ROTEN RING ODER EINER SCHLAUFE!

Wie lange ist die Lebensdauer des bMOTION Light und Pro?


Die Gesamtlebensdauer von bMOTION beträgt 10 Jahre ab dem Herstellungsdatum.

Haben Sie die verschiedenen detaillierten Größen und Lasten für jede treeMOTION Größe?

Wie hoch ist das maximale Benutzergewicht des bMOTION Light und Pro?


Sie beträgt 150 kg / 330 lbs inklusive Werkzeug, Bekleidung und allen anderen Ausrüstungsgegenständen auf dem bMOTION Light & Pro

Wie hoch ist die Bruchlast der Lanyard-Parkschlaufen?


5 kg / 11 lbs an jeder Schlaufe

Wie hoch ist die maximale Belastung der roten Materialschlaufen?


10 kg / 22 lbs an jeder Schlaufe

Wie hoch ist die maximale Belastung der Stahl-Ringe für Werkzeugtasche?


10 kg / 22 lbs an jedem Ring

Was sind die Zertifizierungen des bMOTION Light und Pro?
  • EN361:2002 (Europäische Norm für Ganzkörpergurte)
  • EN358:2018 (Europäische Norm für Auffanggurte zur Positionierung und Sicherung bei der Arbeit) - nur für bMOTION Pro
  • ANSI Z359.11-2021 (Amerikanische Sicherheitsanforderungen für Auffanggurte)

Was ist der Hauptzweck der bMOTION-Gurte?


Die ursprüngliche Idee und die Entwicklung ist für die Baumpflege-Branche. Der Zweck ist für Kletterer, die auch in mobilen Hubarbeitsbühnen arbeiten müssen. In vielen Ländern ist die Verwendung eines Auffanggurtes bei diesen Arbeiten vorgeschrieben. Bitte prüfen Sie Ihre nationalen Vorschriften für weitere Informationen!

Sind die bMOTION-Gurte nur für mobile Hubarbeitsbühnen geeignet?


Nein, die bMOTION-Auffanggurte können für alle Arbeiten in der Höhe verwendet werden, für die ein Auffanggurt erforderlich ist.

Wie funktioniert der Smartlock-Verschluss?

Schließen des Verschlusses:
Drücken Sie die Teile des Verschlusses zusammen, bis Sie ein "KLICK"-Geräusch hören. Prüfen Sie die korrekte Verriegelung/Funktion des Verschlusses (Verschlusshälften frei ineinander beweglich, kleiner Spalt zwischen den Verschlusshälften; Ziehen an beiden Verschlusshälften). Das Schlosssymbol muss in dem kleinen Fenster deutlich sichtbar sein.

Öffnen des Verschlusses:
1. Schieben Sie die Schnallenhälften zusammen.
2. Beide Entriegelungsknöpfe gleichzeitig nach vorne drücken.
3. Ziehen Sie die beiden Teile des Verschlusses auseinander.

Wie lege ich die bMOTION-Gurte an?

  1. Wie eine Jacke anziehen
  2. Das Schloss des Smartlock-Verschlusses durch den Vorderen Ring führen
  3. Den Smartlock-Verschluss schließen
  4. Den Smartlock-Verschluss an den Hüftgurt schließen (nur bMOTION Pro)
  5. Den Smartlock-Verschluss an den Beinschlaufen schließen

Wie stelle ich den Gurt richtig ein?


Die vordere Auffangöse befindet sich in Höhe des Brustbeins und ist mit dem Zeichen "A" gekennzeichnet. Die hintere Auffangöse befindet sich auf dem Rücken zwischen den Schulterblättern und ist mit dem Label "A" gekennzeichnet. Nur bei bMOTION Pro: Die 2 seitlichen D-Ringe zum Rückhalten und Positionieren befinden sich auf der linken und rechten Seite des Hüftgurtes. Die D-Ringe sind klappbar.
Stellen Sie das Gurtband so ein, dass es sehr eng am Körper anliegt.
Machen Sie einen Test mit Ihrer flachen Hand:
Die flache Hand muss zwischen dem Gurtband und Ihrem Körper passen. (Testen Sie es an den Beinschlaufen und am Hüftgurt).
Wenn Sie eine Faust unter dem Gurt machen können, dann ist er zu locker -> Straffen Sie das Gurtband!

Wozu dienen die Sturzindikatoren?


Der Auffanggurt verfügt über einen Sturzindikator neben der hinteren und vorderen Auffangöse.
Wenn er aufgerissen ist und das rote Warnschild zeigt, muss der Gurt sofort der Verwendung entzogen werden.

  1. bMOTION Light

    bMOTION Light

    Auch wenn die Baumpfleger meist mit Seilen in die Bäume einsteigen und darin arbeiten, kommt es häufig vor, dass sie Hubarbeitsbühnen verwenden. Um di...
  2. bMOTION Pro

    bMOTION Pro

    Auch wenn die Baumpfleger meist mit Seilen in die Bäume einsteigen und darin arbeiten, kommt es häufig vor, dass sie Hubarbeitsbühnen verwenden. Um di...
Anzeigen als Liste Liste

2 Elemente

Absteigend sortieren
Wir verarbeiten die uns übermittelten Daten ausschließlich gemäß unseren Datenschutzbestimmungen. Diese finden Sie unter https://www.teufelberger.com/de/datenschutz.html