Strap to Strap Materialsammlung

Nachhaltige Lösung für Ihr gebrauchtes Umreifungsband

Gebrauchte Umreifungsbänder sind im Alltag oft schwer zu entsorgen. Sie nehmen viel Volumen ein, binden wertvolle Lagerfläche und stellen zum Teil auch noch erhöhtes Unfallrisiko als Stolperfalle dar. Viele der entsorgten Umreifungsbänder landen in der Verbrennung anstelle eines ordnungsgemäßen Recyclingprozesses. Das ändert sich - durch die Strap to Strap Materialsammlung.

Umreifungsbänder denken Sie im Kreis

Gebrauchtes Umreifungsband wird verkleinert als Bandschnipsel gesammelt und nach der Reinigung und Wiederaufbereitung zu neuem Umreifungsband verarbeitet.

Im Falle der PET Umreifungsbänder entsteht so ein neuer Kreislauf. RPET aus PET Getränkeflaschen werden zu PET Umreifungsbänder verarbeitet, in den Industrien angewendet, gesammelt, geschreddert, wieder zu neuem PET Flakes aufbereitet. Die Vorteile liegen dabei auf der Hand: Recyclingmaterial wird aus Flaschen gewonnen und durch die Wiederaufbereitung der Umreifungsbänder im Kreislauf gehalten.

Die Strap to Strap Materialsammlung kann auch bei PP Umreifungsbändern funktionieren. Hier liegt der Vorteil ebenfalls in der erneuten Verwendung des Materials, und wird so zur im Kreis gefahren. Auch PP kann durch saubere Trennung und Wiederaufbereitung zu PP Rezyklat werden. Die Herausforderungen liegen eher im wirtschaftlichen Sammeln. Doch auch diese Herausforderung nehmen wir gerne – gemeinsam mit unseren Partnern an!


Vorteile durch Strap to Strap Materialsammlung

Sicherheit

    • Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz erhöht die Arbeitssicherheit. Stolperfallen gehören der Vergangenheit an

Leistung

  • Volumen der gesammelten Umreifungsbänder wird reduziert. Dadurch ergeben sich Lager- und Kosteneinsparungen.

Nachhaltigkeit

  • Kreislaufgedanke und Einsprung von Rohstoffen. Durch die Sammlung von gebrauchten Umreifungsbänder wird der Einsatz von neuem, zusätzlichen Material reduziert. Verminderter Ressourceneinsatz führt zu einer deutlichen CO2 Reduktion in der kompletten Lieferkette.

Was braucht zur Strap to Strap Materialsammlung?

Die Strap to Strap Materialsammlung ist eine gemeinschaftliche Verantwortung. (End-)Kunde, Händler, Hersteller und Recycler arbeiten gemeinsam an der Abfallreduktion und Wiederaufbereitung der Rohstoffe.

  1. Sammlung:

    Die Bänder werden dort, wo sie anfallen, also direkt beim Kunden zerkleinert. Dazu braucht es einen Banzerkleinerer, der die Bänder auf 8 – 12mm kürzt. Diese Verkleinerung führt zu einer platzsparenenden und einfacheren Handhabung der Umreifungsbänder welche dann in BigBags gesammelt werden.

  2. Transport:

    Sobald eine Mindestmenge erreicht ist, wird der Transport von Teufelberger organisiert. Der Transport erfolgt über zertifizierte Transportunternehmen direkt zum Recyclings-Partnerbetrieb.

  3. Säuberung & Aufbereitung:

    Der Partnerbetrieb säubert und bereitet dort die angelieferten Umreifungsbandstücke zur weitern Verwendung auf.

  4. Re-Use: Verarbeitung zu neuen Umreifungsbändern 

Vorteile eines Bandzerkleinerers

  • Die Zerkleinerung verringert das Volumen der Umreifungsbänder dramatisch.

  • Umkomplizierte, einfache Lagerung und Transport in BigBags möglich = die Entsorgung der Bänder wird erleichtert.

  • Nachhaltig im Rücktransport. Das gesammelte Material kann so sortenrein getrennt, und zu Bandschnipsel zerkleinert werden.

  • Einfache Handhabung und lange Lebensdauer der Maschine

Kreislaufwirtschaft im Bereich der Umreifungsbänder

Recyclingfähiges Design: Das Produkt ist so konzipiert, dass es recycelt werden kann. Monomaterialien werden gegenüber Verbundstoffen bevorzugt, und die verschiedenen Verpackungsmaterialien sind deutlich sichtbar und können leicht getrennt werden.

Effizientes Recycling: Neben der technischen Möglichkeit des Recyclings nach dem Gebrauch ist es wichtig, dass ein effizientes Materialrecycling-System vorhanden ist. Als Beispiel sei hier die Strap to Strap Materialsammlung genannt.

  • Upcycling VS Downcycling: Die Idee eines geschlossenen Kreislaufs ist, dass das Material für dasselbe Produkt wiederverwendet werden kann, anstatt es zu einem minderwertigen Produkt herabzustufen. Derzeit landen Umreifungsbänder oft in der thermische Entsorgung.

Verwendung von recyceltem Material: Das gewonnene Material wird für die Herstellung von Umreifungsbändern mit recyceltem Inhalt verwendet.

Ihr Ansprechpartner:
Patrick Bendel

mobile: +49 174 9741014


Wir verarbeiten die uns übermittelten Daten ausschließlich gemäß unseren Datenschutzbestimmungen. Diese finden Sie unter https://www.teufelberger.com/de/datenschutz.html